Ärzte Zeitung online, 20.09.2013

US-Studie

Psoriasis-Arthritis wird oft übersehen

Fast jeder dritte Patient mit Schuppenflechte leidet an Psoriasis-Arthritis. Rund 40 Prozent dieser Fälle bleiben unerkannt, haben US-Forscher herausgefunden.

Von Robert Bublak

Psoriasis-Arthritis wird oft übersehen

Rupturierte Baker-Zyste (rechtes Kniegelenk) bei Psoriasis-Arthritis.

© Prof. Dr. med. H. S. Füeßl, München

SEATTLE. Die Prävalenz der Psoriasis-Arthritis (PsA) bei Erwachsenen abzuschätzen, die wegen Psoriasis in dermatologischer Behandlung sind, war das Ziel der PREPARE-Studie.

Das Akronym steht für Prevalence of Psoriatic Arthritis in Adults with Psoriasis: An Estimate from Dermatology Practice (J Am Acad Dermatol 2013; online 24 August).

Einbezogen waren rund 1000 Patienten mit Plaque-Psoriasis von 34 dermatologischen Zentren in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Kanada, Ungarn und den USA.

Die Probanden wurden zuerst einem Dermatologen und anschließend einem Rheumatologen vorgestellt. Dort wurde jeweils eine Anamnese erhoben, die Patienten wurden körperlich untersucht. Gegebenenfalls folgten Labortests und bildgebende Verfahren. Lesen Sie diesen Text in unserer App-Ausgabe vom 20. September 2013 weiter, er enthält ausführliche Informationen zur Studie.

Jetzt gleich lesen ...Jetzt gleich lesen ...

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Warum bei Dicken das Hirn hungert

Das Gehirn von schlanken und fettleibigen Personen reagiert unterschiedlich auf Energiezufuhr, so eine Studie. Und: Es gibt dabei eine Parallele zwischen Übergewicht und Depression. mehr »

Ärzte kritisieren AfD-Anfrage im Bundestag

Ärzte beschuldigen die Fraktion "Alternative für Deutschland" (AfD), mit zwei gesundheitsbezogenen parlamentarischen Anfragen gezielt Stimmung gegen Migranten zu machen. mehr »

"Je härter der Knoten, desto höher die Krebs-Wahrscheinlichkeit"

Schilddrüsenknoten werden immer häufiger diagnostiziert. Warum das so ist, welche Untersuchungen zur Abklärung nötig sind und welche Methode immer bedeutender wird, erläutert der Endokrinologe Prof. Matthias Schott. mehr »