Ärzte Zeitung App, 16.10.2014

Psoriasis

Tragbares Medizingerät auf dem Markt

HAMBURG. Für Patienten mit milder bis moderater Psoriasis gibt es jetzt von Philips das klinisch getestete, tragbare Medizingerät Philips BlueControl.

Es nutzt blaues LED-Licht. Das Medizingerät werde vom Arzt verschrieben und sei in den Niederlanden, in Deutschland und in Großbritannien über Distributoren erhältlich, so der Hersteller.

Sicherheit und Wirksamkeit seien in Zusammenarbeit mit der Uniklinik Aachen in zwei klinischen Studien geprüft worden. In der zweiten Studie über vier Monate, die im Juni 2014 abgeschlossen wurde, wurden Patienten zwölf Wochen mit blauem LED-Licht behandelt.

Dabei ist nach Angaben des Herstellers eine Linderung des lokalen Psoriasis Area Severity Index (PASI) um durchschnittlich etwa 50 Prozent erzielt worden. Es wurden keine negativen Nebenwirkungen bei der Therapie mit blauem LED-Licht festgestellt.

Das Medizingerät wird mit einem einstellbaren Halteband auf den betroffenen Stellen an Armen, Beinen, Ellenbogen und Knien getragen. Als Lichtquelle für die Therapie dienen 40 speziell betriebene blaue LEDs, deren Licht frei von ultravioletter Strahlung ist. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »