Ärzte Zeitung, 17.01.2008

BUCHTIPP DES TAGES

Aktuelles zu Cannabinoiden

Endocannabinoide sind an der physiologischen Regulation vieler Körperfunktionen beteiligt, sei es im Zentralnervensystem, im Gastrointestinaltrakt oder auch im Immunsystem. Das ist ein Grund dafür, warum die Inhaltsstoffe der Hanfpflanze immer mehr in das Blickfeld der medizinischen Forschung geraten sind.

In dem Buch "Das Endocannabinoid-System - Physiologie und klinische Bedeutung" bietet der Herausgeber Professor Volker Schusdziarra von der Technischen Universität München einen Überblick zum gegenwärtigen Wissensstand.

Nach einigen grundlegenden Ausführungen zur Physiologie widmen die Autoren die Kapitel einzelnen Organsystemen und geben teilweise Ausblicke auf mögliche Anwendungen, zum Beispiel in der Kardiologie oder bei verschiedenen gastrointestinalen Krankheiten wie den entzündlichen Darmerkrankungen. Ein gesondertes Kapitel ist den Cannabinoiden in der Schmerztherapie gewidmet. (ner)

Volker Schusdziarra (Hrsg.): Das Endocannabinoid-System - Physiologie und klinische Bedeutung. Uni-Med Verlag 2006, 112 Seiten, Preis: 39,80 Euro, ISBN 978-3-89599-987-1

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigten sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »