Ärzte Zeitung, 17.01.2008

BUCHTIPP DES TAGES

Aktuelles zu Cannabinoiden

Endocannabinoide sind an der physiologischen Regulation vieler Körperfunktionen beteiligt, sei es im Zentralnervensystem, im Gastrointestinaltrakt oder auch im Immunsystem. Das ist ein Grund dafür, warum die Inhaltsstoffe der Hanfpflanze immer mehr in das Blickfeld der medizinischen Forschung geraten sind.

In dem Buch "Das Endocannabinoid-System - Physiologie und klinische Bedeutung" bietet der Herausgeber Professor Volker Schusdziarra von der Technischen Universität München einen Überblick zum gegenwärtigen Wissensstand.

Nach einigen grundlegenden Ausführungen zur Physiologie widmen die Autoren die Kapitel einzelnen Organsystemen und geben teilweise Ausblicke auf mögliche Anwendungen, zum Beispiel in der Kardiologie oder bei verschiedenen gastrointestinalen Krankheiten wie den entzündlichen Darmerkrankungen. Ein gesondertes Kapitel ist den Cannabinoiden in der Schmerztherapie gewidmet. (ner)

Volker Schusdziarra (Hrsg.): Das Endocannabinoid-System - Physiologie und klinische Bedeutung. Uni-Med Verlag 2006, 112 Seiten, Preis: 39,80 Euro, ISBN 978-3-89599-987-1

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »