Ärzte Zeitung, 01.04.2010

TV-Konsum fördert Gefäßleiden

TV-Konsum fördert Gefäßleiden

Weniger vor dem Fernseher verbringen fördert die Gesundheit. © Spauln / fotolia.com

DÜSSELDORF (eis). "Fernsehen schadet der Gesundheit": Dieser Warnhinweis müsste eigentlich vor jeder Sendung ausgestrahlt werden, meint Professor Stephan Martin aus Düsseldorf. Beim Diabetes Update in Düsseldorf hat er dazu eine Studie aus Australien vorgestellt.

In der Untersuchung wurde der Einfluss von häufigem Sitzen und von häufigem Fernsehen auf kardiovaskuläre Risikofaktoren wie Übergewicht und Bauchumfang, Blutdruck, Triglyceride, HDL-Cholesterin sowie Nüchtern- und 2-Stunden-Glukose analysiert (Diab Care 33, 2010, 327). Daten von insgesamt 2761 Frauen und 2103 Männern im mittleren Alter von 54 Jahren aus der Australischen Diabetes Obesity und Lifestyle Studie (AusDiab) wurden dazu ausgewertet. Die Patienten hatten zu Beginn der Studie 2004 keinen Diabetes.

Ergebnis: Bei Männern war langes Sitzen ungünstig mit allen kardiovaskulären Risikofaktoren assoziiert, ebenso langes Fernsehen. Bei Frauen waren diese Zusammenhänge mit Ausnahme für Nüchternglukose und diastolischem Blutdruck ebenfalls nachweisbar.

Die Zusammenhänge ließen sich unabhängig davon belegen, ob eine abdominelle Adipositas bestand oder nicht. "Es gibt keine Hinweise, dass diese Befunde nicht auch für Deutschland gelten", so Martin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »