Ärzte Zeitung online, 10.11.2014

Cardio-Update

Herzwissen kompakt an zwei Tagen

Gleich an zwei verschiedenen Standorten steht im kommenden Jahr das Herz im Mittelpunkt zweitägiger Updates.

WIESBADEN. Das 10. Cardio-Update-Seminar findet am 20. und 21. Februar im Kurhaus Wiesbaden und am 13. und 14. März im bcc Berlin statt. An beiden Tagen werden die aktuellen internationalen Studien in dem jeweiligen Gebiet präsentiert und eingeordnet.

Neu ins Programm aufgenommen wird das Teilseminar "Pulmonale Hypertonie und Rechtsherzversagen". Der enormen Bedeutung der interventionellen Kardiologie wird im Jubiläumsjahr Rechnung getragen - das Thema wird auf zwei Vorträge erweitert: "Interventionelle Koronartherapie" und "Interventionelle Klappentherapie".

Austausch mit den Referenten ermöglichen Diskussionen während der Vorträge und in den Speaker's Corners während der Pausen. Mit dem Handbuch KARDIOLOGIE 2015 können die Teilnehmer ihr neu gewonnenes Wissen mit nach Hause nehmen.

Das Handbuch enthält alle Manuskripte zu den Vorträgen und ist ideal zur Nachbereitung bzw. zum Nachschlagen über das ganze Jahr hinweg. Die Seminarunterlagen stehen jetzt auch als federleichtes eBook zur Verfügung. (eb)

Weitere Infos: www.cardio-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

Ein Plädoyer für mehr Medizinstudienplätze!

Medizinstudent Marcel Schwinger ist der Meinung, dass mehr Studienplätze in der Humanmedizin einen hohen Nutzen für die gesamte Gesellschaft haben – und rechnet vor, wie der Nutzen in Zahlen beziffert werden kann. mehr »

Neuer Malaria-Wirkstoff erfolgreich getestet

Eine neue Wirkstoffkombination hat in einer Studie Malaria-Patienten von ihrer Infektion geheilt. mehr »