Ärzte Zeitung online, 19.09.2016

Fortbildung

Internistisch auf dem neusten Stand

In zwei Tagen ein aktuelles "Rundum-Update" auf dem Gebiet der "Inneren Medizin" bietet das 11. DGIM-Internisten-Update.

WIESBADEN. Als offizielles Update der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) möchte das Internisten Update den Teilnehmern auch in diesem Jahr alles bieten, was sie ein Jahr internistisch auf dem Laufenden hält. Kompakt und praxisnah präsentiert ein kompetentes Referententeam in nur zwei Tagen topaktuelle Studien aus 14 Themen der Inneren Medizin. Dabei sind unter anderem die Themen "Neurologie" und "Psychiatrie". Die "Diabetologie" wird um die "Ernährungsmedizin" erweitert. Und auf Wunsch vieler Teilnehmer wird das Hot Topic "Intensiv- und Notfallmedizin" präsentiert. (eb)

Das 11. DGIM-Internisten-Update findet statt am 4. und 5. November in Berlin und Köln, am 18. und 19. November in Hamburg (ausgebucht) und München und am 2. und 3. Dezember in Wiesbaden. Anmeldung und weitere Infos unter: internisten-update.com

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Obwohl er querschnittsgelähmt ist, konnte ein Mann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »