Ärzte Zeitung online, 19.09.2016

Fortbildung

Internistisch auf dem neusten Stand

In zwei Tagen ein aktuelles "Rundum-Update" auf dem Gebiet der "Inneren Medizin" bietet das 11. DGIM-Internisten-Update.

WIESBADEN. Als offizielles Update der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) möchte das Internisten Update den Teilnehmern auch in diesem Jahr alles bieten, was sie ein Jahr internistisch auf dem Laufenden hält. Kompakt und praxisnah präsentiert ein kompetentes Referententeam in nur zwei Tagen topaktuelle Studien aus 14 Themen der Inneren Medizin. Dabei sind unter anderem die Themen "Neurologie" und "Psychiatrie". Die "Diabetologie" wird um die "Ernährungsmedizin" erweitert. Und auf Wunsch vieler Teilnehmer wird das Hot Topic "Intensiv- und Notfallmedizin" präsentiert. (eb)

Das 11. DGIM-Internisten-Update findet statt am 4. und 5. November in Berlin und Köln, am 18. und 19. November in Hamburg (ausgebucht) und München und am 2. und 3. Dezember in Wiesbaden. Anmeldung und weitere Infos unter: internisten-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

So stark ist die Macht des ärztlichen Wortes

Ärztliche Überzeugungsarbeit macht Therapien wirksamer. Umgekehrt können unbedachte Äußerungen dem Patienten schaden. Etliche Studien belegen diese Placeboeffekte. mehr »

Weiterhin Unklarheit zu Bewertungsportalen

Das Recht auf Informationsfreiheit auf der einen Seite, das Recht auf freie Berufsausübung auf der anderen – der Bundesgerichtshof hat zur Löschung von Einträgen bei Arztbewertungsportalen verhandelt. mehr »

Das sind die Folgen eines Kaiserschnitts

Die Zahl der Kaiserschnitte nimmt seit einigen Jahren weltweit zu. Das hat für Mütter und Babys Vor- und Nachteile. Welche das sind, haben Wissenschaftler zusammengefasst. mehr »