Fortbildung

Internistisch auf dem neusten Stand

In zwei Tagen ein aktuelles "Rundum-Update" auf dem Gebiet der "Inneren Medizin" bietet das 11. DGIM-Internisten-Update.

Veröffentlicht: 19.09.2016, 11:12 Uhr

WIESBADEN. Als offizielles Update der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) möchte das Internisten Update den Teilnehmern auch in diesem Jahr alles bieten, was sie ein Jahr internistisch auf dem Laufenden hält. Kompakt und praxisnah präsentiert ein kompetentes Referententeam in nur zwei Tagen topaktuelle Studien aus 14 Themen der Inneren Medizin. Dabei sind unter anderem die Themen "Neurologie" und "Psychiatrie". Die "Diabetologie" wird um die "Ernährungsmedizin" erweitert. Und auf Wunsch vieler Teilnehmer wird das Hot Topic "Intensiv- und Notfallmedizin" präsentiert. (eb)

Das 11. DGIM-Internisten-Update findet statt am 4. und 5. November in Berlin und Köln, am 18. und 19. November in Hamburg (ausgebucht) und München und am 2. und 3. Dezember in Wiesbaden. Anmeldung und weitere Infos unter: internisten-update.com

Mehr zum Thema

Herz-Kreislauf-Stillstand

Laienreanimation ist auf einem guten Weg

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

„Aktionstag gegen den Schmerz“

Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden