Ärzte Zeitung, 26.01.2010

Entspannter Herzmuskel

BOSTON (ob). Eine stärkere Senkung des Blutdrucks scheint sich im Vergleich zu einer moderateren Reduktion günstig auf die Herzfunktion auszuwirken. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Universität Boston in einer Studie bei 228 Hypertonikern (Hypertension 55, 2010, 224). Bei intensiv behandelten Patienten wurde der systolische Blutdruck über 24 Wochen im Schnitt auf 130,8 mmHg, bei weniger intensiv behandelten Hypertonikern auf 137,0 mmHg gesenkt. Die stärkere Senkung war mit einer signifikanten Verbesserung der diastolischen Myokardrelaxation verbunden.

Topics
Schlagworte
Bluthochdruck (1529)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn kritisiert Stimmungsmache der Ärzte

Die Ärzte sind verärgert über Spahns Versorgungsgesetz. Der Gesundheitsminister stellt gegenüber der "Ärzte Zeitung" irritiert klar: Die KBV hat am Gesetz mitgearbeitet. mehr »

Wer wird Galenus-Preisträger 2018?

Heute Abend ist es soweit: Im Rahmen einer feierlichen Gala werden wieder innovative Arzneimittel und hervorragende Grundlagenforscher mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis ausgezeichnet. 13 Innovationen sind im Rennen. mehr »

Glücklich und zufrieden mit dem Job

Ärzte und Psychotherapeuten arbeiten gerne in ihrem Beruf und würden ihn wieder ergreifen. Der Ärztemonitor zeigt auch: So viele Ärzte wie nie zuvor sind zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation. mehr »