Ärzte Zeitung, 22.07.2014

Kongress

Hochdruckliga tagt im Dezember in Berlin

HEIDELBERG. Der 38. Wissenschaftliche Kongress der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention findet vom 11.-13. Dezember 2014 in Berlin statt.

Die Hypertonie darf nicht isoliert betrachtet werden, sondern muss als Teil einer folgenreichen Regulationsstörung gesehen werden, teilt die Hochdruckliga mit. Die Hypertonie betrifft neben den Gefäßen auch das Herz, die Nieren und das Gehirn und führe zu metabolischen Konsequenzen.

Das Motto beim diesjährigen Kongress lautet daher: "Hypertonie ganzheitlich diagnostizieren und behandeln". (eb)

Mehr Infos zum Kongress gibt es im Internet auf: www.hochdruckliga.de

Topics
Schlagworte
Bluthochdruck (1464)
Kardiologie (1966)
Organisationen
DHL (313)
Krankheiten
Bluthochdruck (3313)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »