Ärzte Zeitung, 20.01.2004

Tips zum Thema Herzkrankheit und Sexualität

FRANKFURT / MAIN (eb). Bin ich als herzkranker Patient der körperlichen Belastung beim Sex eigentlich noch gewachsen?

Um Herzpatienten, die sich diese Frage stellen, einen Leitfaden zum Thema an die Hand zu geben, hat die Fortbildungs-Initiative Sexualität (FIS) eine Informationsbroschüre herausgegeben.

Sie trägt den Titel "Sicher lieben trotz Herzproblemen". Ihr Fazit: Wer noch Treppensteigen oder Radfahren kann, darf meist auch Sex haben. In der Broschüre wird zudem das Thema Erektionsstörungen angesprochen.

Die Broschüre kann im Internet bestellt werden unter der Adresse http://www.fis-infobroschuere.de oder auf dem Postweg unter: Kennwort FIS, Postfach, 60179 Frankfurt am Main

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »