Ärzte Zeitung, 18.05.2011

Der 28. Mai ist Tag des Cochlea-Implantats

ILLERTISSEN (ars). Am 28. Mai 2011 geht es um Patienten mit Cochlea-Implantaten (CI): Diesen Samstag haben die Deutsche Cochlear Implant Gesellschaft und ihre Regionalverbände zum 6. Deutschen CI-Tag ausgerufen.

An mehr als 60 Orten machen Selbsthilfegruppen, CI-Kliniken, Reha-Zentren, Schulen, HNO-Praxen und Akustiker auf ihre Angebote aufmerksam. Seit 1984 wurden in Deutschland rund 30.000 hörgeschädigte Kinder und Erwachsene mit solchen Geräten versorgt.

Auf www.taub-und-trotzdem-hoeren.de sind Veranstaltungsorte, Aktionen und Ansprechpartner hinterlegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »