Ärzte Zeitung online, 08.04.2014

Bad Segeberg

Erwachsene an Masern erkrankt

BAD SEGEBERG. Drei erwachsene Patienten mit Masern werden seit dem Wochenende in Bad Segeberg behandelt. Sie seien sofort isoliert worden, bei keinem von ihnen bestehe derzeit Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der Segeberger Kliniken am Montag.

Die Patienten waren nach Angaben des Sprechers am Freitag wegen grippeähnlicher Symptome in die Klinik in Schleswig-Holstein gekommen. Zwölf Mitarbeiter der Klinik, die mit den Erkrankten Kontakt hatten, müssen sich einem Bluttest unterziehen, um ein Weitertragen der Virusinfektion zu verhindern.

Die drei Erkrankten stammen nach Angaben des zuständigen Gesundheitsamtes aus Bad Segeberg. Sie hätten sich vermutlich bei einem ebenfalls in der Kreisstadt lebenden Patienten angesteckt, der bereits Mitte März erkrankt war. Das Gesundheitsamt bemüht sich derzeit, die Menschen ausfindig zu machen, die in den vergangenen Tagen mit den Patienten Kontakt hatten. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Impfpflicht löst Masernproblem nicht

Eine Impfpflicht bei Masern würde ungeimpfte Erwachsene als Verursacher nicht erreichen und Skeptiker vor den Kopf stoßen. Ausbrüche sind nur mit mehr Engagement zu verhindern, so RKI-Präsident Prof. Lothar Wieler. mehr »