Ärzte Zeitung online, 08.04.2014

Bad Segeberg

Erwachsene an Masern erkrankt

BAD SEGEBERG. Drei erwachsene Patienten mit Masern werden seit dem Wochenende in Bad Segeberg behandelt. Sie seien sofort isoliert worden, bei keinem von ihnen bestehe derzeit Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der Segeberger Kliniken am Montag.

Die Patienten waren nach Angaben des Sprechers am Freitag wegen grippeähnlicher Symptome in die Klinik in Schleswig-Holstein gekommen. Zwölf Mitarbeiter der Klinik, die mit den Erkrankten Kontakt hatten, müssen sich einem Bluttest unterziehen, um ein Weitertragen der Virusinfektion zu verhindern.

Die drei Erkrankten stammen nach Angaben des zuständigen Gesundheitsamtes aus Bad Segeberg. Sie hätten sich vermutlich bei einem ebenfalls in der Kreisstadt lebenden Patienten angesteckt, der bereits Mitte März erkrankt war. Das Gesundheitsamt bemüht sich derzeit, die Menschen ausfindig zu machen, die in den vergangenen Tagen mit den Patienten Kontakt hatten. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »