Ärzte Zeitung, 11.11.2008

Vaginalgel könnte Frauen vor HIV schützen

GENF (dpa). Genfer Forscher haben eine Substanz entdeckt, die als Vaginalgel vor HIV schützen könnte (PNAS 105, 2008, 17706). Sie sei billig herzustellen und Frauen hätten damit ein Mittel, um sich unabhängig vom Mann zu schützen. Noch sei unklar, ob sie bei klinischen Tests am Menschen wirkt. Doch bis jetzt habe sich keine Pharmafirma dazu bereit erklärt, bedauern die Forscher. Sie versuchen nun, private Stiftungen und Regierungen zu gewinnen.

Topics
Schlagworte
AIDS / HIV (1759)
Krankheiten
AIDS (3269)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »