Ärzte Zeitung, 01.12.2011

Aids und Hepatitis als gemeinsame Kongress-Themen

NEU-ISENBURG (eb). Um neue Präventionsstrategien, nachhaltiges Wissens-Update und künftige Heilungschancen geht es bei den kommenden 14. Münchner AIDS- und Hepatitis-Tagen vom 16. bis 18. März 2012.

Ziel dieses größten und renommiertesten Fachkongresses zu Aids und Hepatitis in Deutschland ist es, alle mit HIV und Hepatitis befassten Berufsgruppen auf den neuesten Wissens- und Forschungsstand zu bringen, wie es in einer Mitteilung des Veranstalters KIS - Kuratorium für Immunschwäche, München, heißt.

Die gewachsene Bedeutung und Verbesserung der Hepatitis-Therapie spiegele sich erstmals im Namen des Kongresses wider.

Veranstaltungsort ist das Hotel Dolce München Unterschleißheim.

Anmeldung: www.aids-tage.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »