Ärzte Zeitung, 06.05.2015

Brasilien

Dengue-Epidemie in sieben Bundesstaaten

SãO PAULO. Bis Mitte April wurden in Brasilien bereits 745.900 Fälle von Dengue-Fieber registriert, meldet die Agentur "Latinapress". Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit sind dabei 229 Menschen gestorben, 169 davon im Bundesstaat São Paulo.

Betroffen sind zudem die Bundesstaaten Acre, Tocantins, Rio Grande do Norte, Paraná, Mato Grosso do Sul und Goiás. Reisende sollten sich vor den Überträgermücken schützen. (eis)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Antidepressiva sicherer als gedacht

Wer Antidepressiva benötigt, trägt ein höheres Suizidrisiko - schwangere Patientinnen gebären gehäuft Kinder mit Autismus. Das alles liegt aber wahrscheinlich nicht an der Medikation. mehr »

Buttersäure-Anschlag auf Arztpraxis

Ein Vermummter hat eine Hamburger Arztpraxis mit Buttersäure angegriffen. Drei Personen wurden verletzt. Der Staatsschutz ermittelt, da die Attacke einen politischen Hintergrund haben könnte. mehr »

Spahns Kassenreform im Vorstände-Check

Mit dem „Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz“ will Gesundheitsminister Spahn einen gerechteren Wettbewerb unter den Kassen anfachen. Wir haben vier Kassenvorstände befragt, was sie vom Gesetzentwurf halten. mehr »