Ärzte Zeitung, 06.05.2015

Brasilien

Dengue-Epidemie in sieben Bundesstaaten

SãO PAULO. Bis Mitte April wurden in Brasilien bereits 745.900 Fälle von Dengue-Fieber registriert, meldet die Agentur "Latinapress". Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit sind dabei 229 Menschen gestorben, 169 davon im Bundesstaat São Paulo.

Betroffen sind zudem die Bundesstaaten Acre, Tocantins, Rio Grande do Norte, Paraná, Mato Grosso do Sul und Goiás. Reisende sollten sich vor den Überträgermücken schützen. (eis)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »