Ärzte Zeitung, 27.10.2008

Erkältung entsteht durch übermäßige Immunreaktion

CALGARY (ars). Bei einer Erkältung Vitamin C einzunehmen hat seine Berechtigung. Denn damit lässt sich ausgleichen, dass in der Nasenschleimhaut der körpereigene Schutz vor oxidativem Stress abgebaut wird - als Teil einer überschießenden Immunantwort gegen die Viren.

Nicht die Erreger selbst verursachen nach einer Studie die Beschwerden, sondern übermäßige Genänderungen. Bei 17 Freiwilligen, die US-Forscher aus Calgary mit Rhinoviren infizierten, wechselte die Regulation in 6530 Genen des Nasenepithels. Aktiviert wurden etwa solche, deren Produkte Immunzellen anlocken. So wird das Virostatikum Viperin in 6,5-facher Menge produziert. Gehemmt wurden Gene, die vor reaktivem Sauerstoff schützen.

Insofern sei antioxidatives Ascorbat ein sinnvolles Gegenmittel, so die Autoren. Von den Erkenntnissen erhoffen sie sich Therapien, die eine angemessene antivirale Reaktion fördern. Zwar können über 200 verschiedene Viren Erkältungen bedingen, aber Rhinoviren machen bis 50 Prozent aus (Am J Respir Crit Care Med 178, 2008, 962).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »