Ärzte Zeitung, 05.04.2005

Hepatitis-A-Risiko am Mittelmeer

MARBURG (eb). Reisenden, die Urlaub in Italien oder anderen Ländern am Mittelmeer planen, sollte die Impfung gegen das Hepatitis-A-Virus (HAV) empfohlen werden.

So hätten sich zum Beispiel 2004 in Neapel über 600 Menschen meist über die Nahrung mit HAV infiziert, berichtet das Unternehmen Chiron Vaccines Behring. Geimpft werden sollte möglichst zwei Wochen vor Reiseantritt oder früher. D

och sei eine Impfung auch am Abreisetag noch sinnvoll, so das Unternehmen. Der Schutz baue sich binnen 14 Tagen auf, die Inkubationszeit von Hepatitis A betrage aber zwei bis sieben Wochen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »