Ärzte Zeitung, 30.07.2007

Forschung zu Hepatitis C mit Preis geehrt

LUDWIGSBURG (eb). Mit dem Adolf-Kußmaul-Preis 2007 ist Professor Robert Thimme aus Freiburg ausgezeichnet worden. Geehrt wurde der Wissenschaftler für die Aufklärung von Mechanismen, mit denen der menschliche Körper Hepatitis-C-Viren bei einer Infektion spontan eliminiert.

Thimme hat einen bestimmten Bereich (Epitop) auf den Viren entschlüsselt. Er löst bei Immunzellen, die dazu passen, eine Antwort aus. Dadurch wird bei vielen Infizierten ein chronischer Verlauf verhindert.

Gestiftet hat den mit 5000 Euro dotierten Preis die Falk Foundation Verliehen wurde er bei der 18. Tagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie in Ludwigsburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »