Ärzte Zeitung, 26.05.2009

TIPP DES TAGES

Jetzt impfen gegen Enzephalitis!

Jetzt beginnt in Indien die Übertragungssaison für die Japanische Enzephalitis. Das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf rät daher, Risikoreisende, die in der Zeit bis Oktober einen Indienaufenthalt planen, gegen die Erkrankung zu impfen. Ein erhöhtes Krankheitsrisiko besteht bis Oktober, der Höhepunkt der Infektionswelle wird erfahrungsgemäß im August und September erreicht. Zur Gruppe der Risikoreisenden zählen etwa Rucksacktouristen, die ländliche Regionen besuchen. Die Impfung wird auch für einige andere ländliche Regionen Asiens empfohlen.

Überträger der Viruserkrankung sind nachtaktive Stechmücken. Bisher konnten in Deutschland geeignete Impfstoffe nur über internationale Apotheken bezogen werden. Seit wenigen Tagen ist jedoch ein europäischer Totimpfstoff (Ixiaro®) gegen das Virus zugelassen. In Studien hatten 99 Prozent der Teilnehmer nach zwei Impfdosen schützende Antikörper.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »