Ärzte Zeitung, 12.11.2010
 

In Deutschland bisher keine Influenza in Sicht

In Deutschland und Europa sind Grippekranke die Ausnahme

Kalenderwoche 44 

In Deutschland und Europa sind Grippekranke die Ausnahme

*basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Deutschland: Die Zahl akuter Atemwegserkrankungen ist bundesweit in der 44. KW stabil geblieben. In keiner der 13 eingesandten Sentinelproben wurden Influenzaviren nachgewiesen.

Europa: Für die 43. KW berichten 22 Länder über geringe Influenza-Aktivität, Estland, England, Nordirland, Frankreich, Zypern über sporadische Influenza-Erkrankungen.

Weitere Informationen: http://influenza.rki.de oder www.eiss.org

Die Daten stammen von der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

Lesen Sie dazu auch:
Grippe? In Deutschland alles im grünen Bereich!
Tipp des Tages: Grippe-Impfung gegen Herzinfarkt

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »