Ärzte Zeitung online, 13.07.2018

Kostenfreie MMR-Impfung

Köln startet Kampagne gegen Anstieg der Masernfälle

KÖLN. Damit die Zahl der Masernerkrankungen nicht weiter steigt, hat die Stadt Köln eine Plakatkampagne gestartet und weist die Bürger darauf hin, unbedingt ihren Impfschutz überprüfen zu lassen. Zudem bietet die Stadt in Impfmobilen eine kostenlose Impfberatung und Impfpasskontrolle an und – solange der Impfstoffvorrat reicht – eine kostenfreie MMR-Impfung.

Dem Gesundheitsamt Köln wurden seit Jahresbeginn vermehrt Masernfälle gemeldet, besonders bei jungen Erwachsenen, aber auch bei Säuglingen und Kleinkindern. Die Altersspanne reicht vom Neugeborenen bis zum Senior. Insgesamt liegen dem Gesundheitsamt inzwischen 137 bestätigte Meldungen vor. Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres waren es 14. (bae)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie kommen Ärzte an benötigte Grippe-Vakzinen?

Gesundheitsminister Spahn hat die rechtliche Grundlage gelegt, Grippe-Impfstoffe unter Ärzten auszutauschen. Aber wie geht das vonstatten? Darüber scheint Unklarheit zu herrschen. mehr »

Mit Pflege-Ko-Pilot Gewalt vermeiden

Etwa 1,5 Millionen Menschen werden zu Hause ohne Hilfe von Profis gepflegt. Überforderung, Vernachlässigung und nicht selten auch Gewalt sind die Folgen. Jetzt wird über Hilfe für die Helfer nachgedacht. mehr »

Mehr Handhygiene in Kita – weniger Atemwegsinfekte

Handhygieneprogramme in Kitas, bei denen Desinfektionsmittel eingesetzt werden, tragen offenbar dazu bei, Atemwegsinfekte bei unter Dreijährigen deutlich zu verringern. mehr »