Ärzte Zeitung, 11.11.2009

Bürgertelefone in den Bundesländern

BERLIN (hub). Die meisten Bundesländer haben Bürgertelefone zum Thema Neue Grippe (Schweinegrippe) eingerichtet. Die Telefonnummern sind auf einem gemeinsamen Internet-Angebot von Bundesministerium für Gesundheit, Robert-Koch-Institut, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und Paul-Ehrlich-Institut zu finden.

Darüber hinaus gibt es eine Fülle weiterer Infos, etwa zu Ansteckung, Symptomen und Verhaltensempfehlungen. Außerdem gibt es Faltblätter, Poster und Aufkleber zum Bestellen.

www.neuegrippe.bund.de

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »