Ärzte Zeitung, 10.02.2011

Grippeindex: Influenza-Aktivität ist erhöht

BERLIN (hub). In ganz Deutschland ist die Grippeaktivität moderat erhöht, teilt die Arbeitsgemeinschaft Influenza am Robert Koch-Institut (RKI) mit. In der Region Mitte-West ist die Aktivität sogar deutlich erhöht. Im Nationalen Referenzzentrum für Influenza wurden in der 5. KW bei 153 von 260 eingesandten Sentinelproben Influenzaviren nachgewiesen (Positivenrate 59 Prozent). Dies waren zu 82 Prozent das H1N1/2009Virus (Schweinegrippe-Virus) und zu 17 Prozent Influenza-B-Viren.

Dem RKI wurden seit der 40. Meldewoche 2010 insgesamt 12.691 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Grippefälle übermittelt, davon waren 1817 (14 Prozent) hospitalisiert. Insgesamt wurden 55 Todesfälle mit Influenza-Infektion (davon 50 Fälle H1N1/2009) registriert. 43 der 44 gestorbenen Patienten, zu denen Informationen zum Impfstatus vorliegen, waren nicht gegen Influenza geimpft. Die jetzt erhöhte Influenza-Aktivität werde durch eine erhöhte Krankheitslast bei Schulkindern und der jungen Erwachsenen verursacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weg frei für GroKo-Gespräche – Schulz verspricht Nachverhandlungen

Es war eine Zitterpartie: Weniger als 60 Prozent der SPD-Delegierten auf dem Parteitag stimmten Gesprächen zur Bildung einer große Koalition zu. Nun soll weiterverhandelt werden – auch in Sachen Gesundheit. mehr »

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »