Ärzte Zeitung, 21.07.2005

Vogelgrippe: Tote in Indonesien

JAKARTA (dpa). Indonesien hat bestätigt, daß erstmals Menschen an Vogelgrippe gestorben sind. Ein 39 Jahre alter Mann und seine beiden Töchter im Alter von einem und neun Jahren seien an dem aggressiven Virus H5N1 gestorben, teilte Gesundheitsministerin Siti Fadilah Supari gestern mit.

Das hätten Untersuchungen des Blutes der Toten ergeben. Es sei noch unklar, auf welchem Wege sich die drei angesteckt hätten. Supari betonte aber, es gehe nicht um eine Übertragung von Menschen zu Mensch. Vorigen Monat hatte Indonesien die erste Infektion eines Menschen mit dem Virus bestätigt.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (514)
Krankheiten
Vogelgrippe (664)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »