Ärzte Zeitung, 09.03.2010

Webportal erleichtert Suche nach Onkologen

BERLIN (eb). Krebspatienten haben seit kurzem die Möglichkeit, über ein Internet-Portal eine ihren Ansprüchen entsprechende onkologische Klinik oder Praxis zu suchen. Anbieter des Moduls ist das Unternehmen medführer.

Wie das Unternehmen beim Krebskongress in Berlin mitteilte, sind die qualitätsgesicherten ICD-10- und OPS-Kennzahlen über Diagnosen und Behandlungen aus den Qualitätsberichten von mehr als 300 onkologisch tätigen Krankenhäusern die Grundlage des Moduls.

Interessierte können ihre Suche auf dem Portal über mehrere Begriffe beginnen: Krebsdiagnosen, Behandlungen, diagnostische Maßnahmen, Bildgebende Diagnostik, Medikamente und Therapien sowie Klinikfachabteilungen. Im zweiten Schritt werden Diagnoseverfahren nach dem ICD-Schlüssel abgefragt. Es kann dann nach Rehakliniken oder Praxen in einer Stadt oder Region (Postleitzahl) gesucht werden. Für die Nutzung des Internetportals ist eine Registrierung nicht erforderlich.

www.medfuehrer.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »