Ärzte Zeitung online, 24.10.2017

Onko Update

Lotse durch den Publikations-Dschungel

Die Zahl der pro Jahr erscheinenden Publikationen im Bereich der Onkologie / Hämatologie steigt ständig. Das Onko Update erleichtert es, den Überblick zu behalten.

WIESBADEN. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Lothar Kanz, Tübingen, Professor Carsten Bokemeyer, Hamburg und Professor Andreas Neubauer, Marburg selektieren, referieren und kommentieren die Experten des Onko Updates die wichtigsten im letzten Jahr in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften publizierten Ergebnisse klinischer Studien. Zudem werden die wichtigsten Ergebnisse von internationalen Kongressen und Meetings eingebunden.

Das Onko Update bietet allen Teilnehmern zwei spannende Kongresstage mit großem Wissens-Input und interaktiven Diskussionsrunden in den Speakers‘ Corners. Als Seminarunterlage stellen alle Referenten die aktuellen Daten komprimiert und mit Kommentaren versehen in dem Handbuch Onkologie 2018 – auch als eBook erhältlich – zur Mit- und Nacharbeit der Vorträge zur Verfügung. Die Präsentationen werden als eCharts zum Download zur Verfügung gestellt. (eb)

Das 13. Onkologie-Update-Seminar findet statt am 2. und 3. Februar 2018 in Berlin, Maritim, und am 16. und 17. Februar 2018 in Mainz, Rheingoldhalle.

Anmeldung und weitere Informationen: www.onko-update.com

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Resolution gegen DSGVO-Verunsicherung und Abmahn-Angst

Nach einer ersten Abmahnwelle in Bremen wächst bei Ärzten die Verunsicherung wegen der Datenschutzgrundverordnung. 60 Verbände und die KBV haben darauf nun reagiert. mehr »

Der kleine Unterschied ist größer als gedacht

Krankheiten verlaufen bei Männern und Frauen unterschiedlich, das ist bekannt. Die Gendermedizin deckt immer mehr die geschlechtsspezifischen Besonderheiten auf. mehr »

Neue Leitlinie stärkt medikamentöse ADHS-Therapie

In den neuen S3-Leitlinien zu ADHS wird die medikamentöse Therapie bei mittelschweren Symptomen gestärkt. Experten betonen aber, dass die Arzneien nur ein Teil eines umfassenden Therapiekonzepts sein dürfen. mehr »