Ärzte Zeitung, 18.11.2013

Schweiz

Chugai erwirbt Rechte an Ghrelin-Agonisten

LUGANO. Der Schweizer Pharmahersteller Helsinn hat der japanischen Roche-Tochter Chugai exklusive Vermarktungsrechte für seinen Ghrelin-Agonisten Anamorelin in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, BeNeLux und Irland eingeräumt.

Finanzielle Details des Deals wurden nicht genannt. Anamorelin ist ein oraler Arzneimittelkandidat, der gegenwärtig in zwei Phase-III-Studien (ROMANA 1 und ROMANA 2) zur Behandlung von Anorexie-Kachexie bei Patienten entwickelt wird, die an einem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs erkrankt sind.

Diese Tests wurden im Herbst 2011 begonnen und verliefen "erwartungsgemäß", heißt es. Anamorelin sei der erste Vertreter eines Ghrelin-Rezeptoragonisten. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »