Ärzte Zeitung, 27.07.2004
 

Mit Adenoviren gegen Melanome

BONN/ERLANGEN (sko). Mit Adenoviren wollen Forscher der Uniklinik Erlangen Melanomzellen zerstören. Die Viren sollen so zu onkolytischen Viren verändert werden, daß sie nur Krebszellen infizieren und zerstören.

Das berichtet die Deutsche Krebshilfe in Bonn, die das Projekt mit etwa 200 000 Euro fördert. Die Therapie könne auch mit konventionellen Methoden wie Chemo- und Strahlentherapie kombiniert werden. Ist die Therapie erfolgreich, wollen die Mediziner sie auch bei anderen Krebsarten verwenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »