Ärzte Zeitung, 02.05.2008

Melanoma-Tag: Früherkennung als Chance

BONN (ars). Die Hautkrebs-Vorsorge zu nutzen - so lautet der Appell zum europäischen Melanoma-Tag am 5. Mai.

In Deutschland erkranken jährlich 22 000 Menschen am malignen Melanom, 2300 sterben daran, die Inzidenz verdoppelt sich alle zehn Jahre, teilen die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention mit.

Doch früh erkannt ist Hautkrebs meist heilbar. Eine große Chance bietet daher das kostenlose Hautkrebs-Screening für alle Versicherten ab 35 Jahre, das der Gemeinsame Bundesausschuss für den 1. Juli 2008 beschlossen hat. Zusätzlich sind Verhaltensregeln zum UV-Schutz unverzichtbar.

Ratgeber, Faltblätter und Plakate kostenlos bei: Deutsche Krebs-hilfe, Postfach 1467, 53004 Bonn oder als Download unter www.krebshilfe.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Alternativszenario voller Sprengkraft

Bei einem Modellprojekt in Baden-Württemberg ist die sektorenübergreifende Versorgung durchgespielt worden. Der Abschlussbericht enthält Empfehlungen, die es in sich haben - und das Konfliktpotenzial deutlich machen. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »