Ärzte Zeitung, 29.03.2010

Wirkstoffkombination zerstört Darmpolypen

HOUSTON (ars). Eine Kombination zweier Wirkstoffe zerstört Darmpolypen und könnte sich daher zur Chemoprävention von Kolonkarzinomen eignen. Vorteil der Medikation: Sie muss nur kurz oder periodisch erfolgen, berichten Forscher aus Houston (Nature online). Mäuse mit einem Gendefekt, der mit Darmkrebs assoziiert ist, hatten nach Behandlung mit RAc plus TRAIL (Vitamin-A-Acetat plus Tumor Necrosis Factor-Related Apoptosis-Inducing Ligand) im Schnitt zehn Polypen, Kontrolltiere 42. Auch die Überlebenszeit war verlängert. Bei Biopsiegewebe von Patienten mit familiärer Polyposis erwies sich die Kombi ebenfalls als effektiv.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Entwurf mit analogen Krücken?

Kassen, Ärzteverbände, aber auch die Industrie schreiben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) noch einiges ins Lastenheft bei seinem E-Health-Gesetz II. mehr »

57 Städte überschreiten Grenzwert

In vielen deutschen Städten sanken 2018 die Stickoxid-Werte, in manchen stiegen sie: Wir zeigen die Werte für jede Messstation des Umweltbundesamts. mehr »

Stress stört die Knochenheilung

Chronischer psychosozialer Stress behindert die Heilung von Frakturen, wie Forscher herausgefunden haben. Sie haben auch einen potenziellen Therapieansatz gefunden. mehr »