Ärzte Zeitung, 14.12.2011
 

Expertengruppe zur SIRT gegründet

BERLIN (eb). Vor Kurzem wurde die Expertengruppe Selektive Interne Radiotherapie mit dem Ziel gegründet, sowohl Patienten als auch Ärzte und weitere Interessenten umfassend, zuverlässig und präzise zur SIRT zu informieren.

"Wir möchten die SIRT und ihre Einsatzgebiete der breiten Öffentlichkeit bekannt machen", wird Dr. Tobias Jakobs, Chefarzt der Radiologie am Krankenhaus Barmherzige Brüder München, zum Hauptanliegen der Initiative in einer Mitteilung der Gruppe zitiert.

Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stünden die Bereitstellung solider Infos zur SIRT für alle Interessenten sowie der Aufbau eines deutschlandweiten Expertennetzwerkes unter den Anwendern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »