Ärzte Zeitung, 22.09.2014

Leukämie

Aufklärung zum 4. Welt-CML-Tag

Am 22. September, dem 4. Welt-CML-Tag, klären Patientenorganisationen über die Chronische Myeloische Leukämie auf.

NÜRNBERG. Eine von Novartis Oncology initiierte Website bietet Patienten Infos und Tipps, wie das Unternehmen zum Welt-CML-Tag mitteilt. Dazu gehören Broschüren, Interviews, Forschungsberichte und eine Hotline für individuelle Fragen. Ein Newsletter kann kostenfrei abonniert werden.

Erhältlich sind auch ein Patientenpass, Erfahrungsberichte und Hilfen für Angehörige, in Kürze zudem eine neue App. Das CML Advocates Network veranstaltet den Welt-Tag seit 2011. Das weltweite Netzwerk vereint 90 CML-Patientengruppen aus 68 Ländern.

Getragen wird es von der Schweizer Stiftung Leukämie-Patientenvertreter. Mitgegründet wurde das Netzwerk von der deutschen Online-Patienten-Plattform, die vom Patientenverein LeukaNET e.V. betrieben wird.

In Deutschland lädt LeukaNET an diesem Tag traditionell zu einem Patiententreffen ein, das dieses Jahr in Berlin stattfindet und unter anderem von Novartis unterstützt wird. (eb)

Zugang zu weiteren Informationen finden Sie unter: leben-mit-cml.de, leukaemie-online.de

Topics
Schlagworte
Lymphome/Leukämie (789)
Onkologie (7921)
Organisationen
Novartis (1546)
Krankheiten
Leukämie (1018)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »