Ärzte Zeitung, 26.05.2010

Neue Biomarker für aggressiven Brustkrebs

DUBLIN (mut). Irische Forscher haben neue Biomarker im Blut von Frauen mit Brustkrebs identifiziert, die darüber Auskunft geben, ob die Tumoren gegen eine Therapie mit Anti-Östrogenen resistent sind.

Bei solchen Frauen sind die Werte für Hox C11 sowie S100 erhöht, berichten die Forscher um Dr. Leonie Young in einer Mitteilung. Ein entsprechender Bluttest könnte eine Therapieresistenz rasch aufspüren und alternative Optionen nahe legen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vertragsärzte und Kliniken im Clinch

Die Integrierten Notfallzentren sind das Herzstück der geplanten Notfallreform. Doch wie sollen sie aufgebaut sein? Darüber gibt es bei KBV und den Kliniken kontroverse Auffassungen. mehr »

Zoster-Impfung für alle ab 60

Die Ständige Impfkommission hat ihre neue Empfehlungen zu Impfungen gegen Gürtelrose, Pertussis und Grippe präzisiert. Bei der Zoster-Impfung müssen Ärzte etwas beachten. mehr »

190 Millionen Jodtabletten gekauft

Das Bundesamt für Strahlenschutz stockt den Vorrat an Jodtabletten auf. Laut Medienberichten wurden dazu aktuell 50 Millionen Packungen bestellt. mehr »