Ärzte Zeitung online, 29.10.2015

Mamma-Ca

Ratgeber mit Infos zu Brustprothesen

DÜREN. Von eurocom, der Herstellervereinigung für Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel, gibt es jetzt den Ratgeber "Brustprothesen: Aufgaben und Versorgungsmöglichkeiten nach einer Brustkrebsoperation".

Er richtet sich an Patientinnen wie auch an Ärzte, Hilfsmittelteams der Krankenkassen und den Sanitätsfachhandel. Inhalte sind: Was leistet die moderne Brustprothetik nach radikaler oder brusterhaltender Op?

Was ist bei der Verordnung der Hilfsmittel zu beachten und welche Versorgungsansprüche hat die Patientin? Erfahrungsberichte dokumentieren die Beweggründe, die bei der Entscheidung für eine Brustprothese von Bedeutung sind. (eb)

Bestellung des Ratgebers als Printversion oder Download: www.eurocom-info.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ein Anästhetikum zur Behandlung bei schweren Depressionen?

Ketamin - einst als Anästhetikum entwickelt - hat sich in mehreren Studien bei Patienten mit therapieresistenten Depressionen bewährt. Doch: Für Euphorie ist es noch zu früh. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Darf‘s ein bisschen weniger Zucker sein?

Große Lebensmitteleinzelhändler wollen den Zuckergehalt in ihren Eigenmarken reduzieren. Für Verbraucherschützer ist das allerdings nur ein Tropfen auf den heißen Stein. mehr »