Ärzte Zeitung, 24.10.2008

Schlafforscher erhält Auszeichnung

HAMBURG (eb). Der Nachwuchsförderpreis der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin geht in diesem Jahr nach Freiburg. Bei der Jahrestagung der Gesellschaft wurde der mit 6500 Euro dotierte, vom Unternehmen Weinmann gestiftete Preis an den Arzt und Diplom-Psychologen Dr. Kai Spiegelhalder von der Universitätsklinik Freiburg verliehen.

In seiner Dissertation zum Thema "Attentional Bias bei primärer Insomie" hatte der Wissenschaftler den Forschungsstand zum Thema Schlafstörungen untersucht und zusammengefasst: Die Aufmerksamkeit auf die Schlafstörung trägt wesentlich zur Aufrechterhaltung bei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »