Ärzte Zeitung, 03.08.2015

Web-Umfrage

Psychisches Erleben einer Abtreibung

DRESDEN. Die Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie des Uniklinikums Dresden hat ein Forschungsprojekt gestartet, das mit etablierten Fragebogen das Erleben einer Schwangerschaftskonfliktberatung und eines Schwangerschaftsabbruchs untersucht.

Die bewusste Entscheidung gegen ein werdendes Kind sei für viele Frauen eine große Herausforderung und könne viele Frauen stark psychisch belasten, erinnert die TU Dresden in einer Mitteilung.

Darüber zu sprechen, falle den Betroffenen oft sehr schwer.Bisher gebe es nur wenige psychosoziale Studien und fundierte Erkenntnisse zur Verarbeitung einer Interruptio in den ersten zwölf Schwangerschaftswochen. (eb)

Betroffene sind zur Studienteilnahme eingeladen. Der Link zur anonymen Online-Umfrage auf einem sicheren Server TU Dresden: http://bit.ly/1FTAOTB

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »