Ärzte Zeitung, 20.06.2007

GESUNDE SCHULE

Großer Erfolg des Wettbewerbs "Be Smart - Don’t Start"

FRANKFURT / MAIN (Smi). 320 000 Schüler aus mehr als 12 000 Schulklassen in Deutschland haben im laufenden Schuljahr 2006/2007 an dem internationalen Nichtraucher-Wettbewerb "Be Smart - Don’t Start" teilgenommen.

Der Wettbewerb fand bereits zum zehnten Mal in Deutschland statt. Er wird gefördert von der Deutschen Krebshilfe, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der AOK.

Wie die BZgA mitteilt, rauchen Schüler, die sich dem Wettbewerb einmal angeschlossen haben, deutlich seltener als ihre Mitschüler. 8166 Schulklassen, das sind zwei Drittel der diesjährigen bundesdeutschen Teilnehmer, blieben bis Ende April rauchfrei. Gewinner des Wettbewerbs wurden die Schüler der Klasse 7c des Heinrich-Böll-Gymnasiums in Ludwigshafen. Sie erhielten einen Gutschein in Höhe von 5000 Euro für eine Klassenfahrt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »