Ärzte Zeitung, 18.12.2013

Sufentanil

Grünenthal lizenziert Dosiergerät ein

AACHEN. Grünenthal hat mit dem kalifornischen Start-up AcelRX Pharmaceuticals eine Lizenzvereinbarung für das Medizinprodukt Zalviso™ geschlossen.

Dabei handelt es sich um ein Gerät, mit dem Patienten bei post-operativen Schmerzen Sufentanil-Nanotabletten sublingual selbst dosieren können. Die Lizenz erlaubt es Grünenthal, das Gerät in Europa und Australien zu vermarkten.

Dadurch stärke man sein Krankenhausgeschäft, ließ das Aachener Familienunternehmen verlauten. Die europäische Zulassung soll Mitte 2014 beantragt werden. Die Markteinführung in Europa sei für Ende 2015 geplant. Grünenthal zahlt vorab 30 Millionen Dollar in bar. Zusätzlich können bis zu 220 Millionen Dollar Meilensteinzahlungen fällig werden. (cw)

Topics
Schlagworte
Schmerzen (3588)
AINS (673)
Krankheiten
Schmerzen (4674)
Wirkstoffe
Sufentanil (8)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »