Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Opioide in der Hausarztpraxis – Chronische nicht-tumorbedingte Schmerzen

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 20.12.2016

Pharma

Grünenthal meldet "Therapiedurchbruch"

AACHEN/SILVER SPRING. Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat dem Wirkstoff Neridronat den Status eines Therapiedurchbruchs in der Indikation komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS) erteilt. Damit sagt die FDA ein beschleunigtes Zulassungsverfahren zu. Das Bisphosphonat befinde sich derzeit in Phase III der klinischen Entwicklung. Es sei das erste Mal, versichert der Pharmahersteller Grünenthal, dass die FDA in dieser Indikation eine Breakthrough Therapy Designation zuerkannt hat.

Das Aachener Familienunternehmen hat 2013 die Entwicklungs- und Vertriebsrechte an Neridronat für Nord- und Südamerika erworben. Der Wirkstoff stammt aus der Pipeline der italienischen Abiogen Pharma. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Alternativszenario voller Sprengkraft

Bei einem Modellprojekt in Baden-Württemberg ist die sektorenübergreifende Versorgung durchgespielt worden. Der Abschlussbericht enthält Empfehlungen, die es in sich haben - und das Konfliktpotenzial deutlich machen. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »