Ärzte Zeitung, 15.03.2010

Praxisbuch erleichtert es, Rückenschulkurse vorzubereiten und abzuhalten

Praxisbuch erleichtert es, Rückenschulkurse vorzubereiten und abzuhalten

Das Praxisbuch "Die Neue Rückenschule" (mit Zusatzmaterialien auf CD) enthält alle Informationen, um Rückenschulkurse professionell vorzubereiten und abzuhalten: Organisation, Aufbau und Gestaltung von Kursen.

Im Vordergrund steht die präventiv ausgerichtete Rückenschule mit einem multimodalen Programm zur Prävention von Rückenschmerzen. Diese Inhalte eignen sich auch für Zielgruppen mit bereits bestehenden Problemen am Bewegungssystem.

Aus den "Praxismodulen" (Themenschwerpunkten) können auf die jeweiligen Teilnehmer abgestimmte Kursinhalte zusammengestellt werden. Praxisnahe Beschreibungen, Anregungen und komplette "Stundenbilder" ermöglichen es, die vorgeschlagenen Aktivitäten und Übungen direkt in den Kursen einzusetzen.

Das Buch ist geschrieben für Rückenschullehrer, Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten, Sport- und Gymnastiklehrer, Ärzte, Ergotherapeuten sowie für Psychologen, die in multimodalen Programmen tätig sind, und Übungsleiter, die ihre Gesundheitssportprogramme im Verein verbessern wollen. (eb)

Kempf, Hans-Dieter (Hrsg.): Die Neue Rückenschule. Das Praxisbuch. Springer Medizin Verlag, 2010, 286 S., mit CD, 39,95 €, ISBN: 978-3-540-89536-7

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Freunde hinterlassen Spuren im Gehirn – Rauchen auch

Sport, Alkohol, soziale Kontakte – die Lebensführung spiegelt sich im Gehirn wieder, so eine Studie. Und: Raucherhirne laufen auf Hochtouren. Doch das ist nicht positiv gemeint... mehr »

§219a – Eine Reform und ihr Preis

Am Ende ging es ganz schnell: Nach dem Beschluss im Bundestag, dürfen Ärzte künftig darüber informieren, dass sie Abtreibungen anbieten. Doch glücklich ist mit dem Kompromiss niemand. Auch nicht mit der Studie zu den Folgen einer Abtreibung. mehr »

Schwerionen überwinden Tumor-Resistenz

Eine Bestrahlung mit Schwerionen bei Glioblastom kann offenbar auch sehr resistente Krebszellen abtöten. Damit könnte die Schwerionen-Bestrahlung die bessere Alternative zu Photonen sein. mehr »