Ärzte Zeitung, 23.01.2009

TIPP DES TAGES

Gelenkbefund zeigt Diagnose

Bei geschwollenen Gelenken ist die Lokalisation diagnoseweisend. Dicke Fingerendgelenke weisen auf eine Arthrose hin, dicke Mittelgelenke auf Rheumatoide Arthritis (RA). Ein RA-Verdacht besteht, sind mehr als zwei Gelenke über sechs Wochen geschwollen.

"Kommt Morgensteifigkeit von über einer Stunde und ein symmetrisches Verteilungsmuster der betroffenen Gelenke hinzu, steigt die Wahrscheinlichkeit einer RA-Frühform auf 50 Prozent", erinnert Dr. Martin Feuchtenberger aus Würzburg. Dann heißt es: schnell zum Rheumatologen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »