Ärzte Zeitung, 12.04.2011

Raisz-Drezner-Award für Mediziner der Charité

BERLIN (eb). Mit dem Raisz-Drezner-Award der American Society of Bone and Mineral Research ist Dr. Daniel Toben von der Charité-Universitätsmedizin Berlin für seine Forschungsarbeit zur beschleunigten Frakturheilung bei Abwesenheit von Lymphozyten ausgezeichnet worden.

Er untersuchte im Mausmodell die Biologie der Frakturheilung und Entzündungsvorgänge während des Heilungsprozesses (J Bone Miner Res 2011; 26: 113).

Die beschleunigte Heilung erklärt Toben mit dem veränderten Gleichgewicht von entzündlichen Faktoren hin zu antientzündlicher Aktivität während der Regenerationsvorgänge, teilt die Uni mit.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »