Ärzte Zeitung, 28.10.2013

Literaturpreis

Auszeichnung für Unfallchirurgie-Buch

BERLIN / HEIDELBERG. Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie verleiht jährlich als Literaturpreis die Georg Friedrich Louis Stromeyer-Medaille.

Gewürdigt werden Autoren und Autorengruppen, die mit einer Buchveröffentlichung im Bereich der Unfallchirurgie Beispielhaftes für wissenschaftliche deutsche Literatur beigetragen haben.

Im Jahr 2013 gehen Urkunde und Medaille an Prof. Hans Georg Dietz für die Autorengemeinschaft des Springer Medizin-Buches "Praxis der Kinder- und Jugendtraumatologie". (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »