Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 23.05.2008

Längeres Stillen als Schutz vor Arthritis?

MALMÖ (hub). Wer seinem Kind lange stillt, reduziert sein eigenes Risiko, an Rheumatoider Arthritis (RA) zu erkranken.

Das hat eine Studie mit 136 RA-Patientinnen und 500 Kontrollpersonen ergeben (Ann Rheum Dis online).

Bei Frauen, die länger als ein Jahr stillten, war die RA-Rate nur halb so groß wie bei Frauen, die gar nicht stillten. Eine Stillzeit bis zu einem Jahr war mit einer 26 Prozent niedrigeren RA-Rate verbunden.

Die Einnahme oraler Kontrazeptiva hatte keinen Einfluss auf die RA-Rate. Ob die sinkende RA-Inzidenz bei Frauen mit der in den vergangenen 30 Jahren beobachteten Zunahme der Stilldauer zusammenhängt, können die Autoren nicht sagen, sie sehen darin aber eine mögliche Erklärung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »