Ärzte Zeitung, 09.03.2009

"Molto amore" durch Penisverlängerung?

TURIN (hub). Italiener gelten als gute Liebhaber. Welchen Anteil die Penislänge daran hat, ist offen. Dass mit Hilfe entsprechender Geräte die Gliedlänge tatsächlich zunimmt, wurde jetzt an der Uni Turin gezeigt.

Bei Männern, die sechs Monate für vier bis sechs Stunden täglich einen Penisverlängerer benutzen, nahm die Länge ihres Gliedes deutlich zu: von im Mittel 7,2 cm auf 9,5 cm im schlaffen und von 9,6 auf 11,3 cm im erigierten Zustand, teilt die Uni mit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Eine Milliarde Euro mehr für Ärzte? KBV ist "enttäuscht"

Die Vertragsärzte in Deutschland bekommen im nächsten Jahr knapp eine Milliarde Euro mehr an Honorar. Das ist das Ergebnis der Honorarverhandlungen zwischen KBV und GKV-Spitzenverband. mehr »