Männerkrankheiten

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Moderne Therapieoption bei ED und IPP – Zukunftsperspektiven der extrakorporalen Stoßwellentherapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 07.03.2014

BGV

Infos für Frauen mit schwacher Blase

BONN. Rund sechs Millionen Menschen in Deutschland haben eine Blasenschwäche, zwei Drittel von ihnen sind Frauen.

Viele Patientinnen haben zu ihrem Hausarzt das größte Vertrauen, dann sei er der richtige Ansprechpartner, erinnert der Bundesverband für Gesundheitsinformation (BGV) und Verbraucherschutz - Info Gesundheit.

Tipps und Informationen für Patientinnen mit Blasenschwäche enthält die kostenlose Broschüre "Blasenschwäche bei Frauen", die der BGV anbietet.

Zur Vorbereitung auf den Arztbesuch kann von der Internetseite www.frauen-blasenschwaeche.de unter dem Menüpunkt "Untersuchungen" ein Trink- und Harnmengenprotokoll (Miktionsprotokoll) heruntergeladen werden. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »