Ärzte Zeitung online, 28.02.2014
 

Dialyse

B.Braun expandiert in Kolumbien

BOGOTA/MELSUNGEN. Der nordhessische Medizintechnikhersteller B.Braun expandiert in Kolumbien. Für einen nicht genannten Betrag erwirbt die Konzerntochter B.Braun Avitum AG 51 Prozent der DIALY-SER S.A.S.

Das noch recht junge Unternehmen in Familienbesitz - gegründet 2008 - hat sich auf Blutwäsche spezialisiert. Es betreibt sechs Dialysezentren in den großen kolumbianischen Städten. Zwei weitere Zentren sollen demnächst eröffnet werden.

Laut B. Braun hat DIALY-SER aktuell 1100 Patienten für die per annum 125.000 Dialysebehandlungen gemacht werden.

B.Braun betreibt nach eigenen Angaben derzeit 250 Dialysezentren in Europa, Asien und Afrika, die rund 19.000 Patienten versorgen. In Kolumbien ist B.Braun bereits seit 1963 vertreten. Heute sind dort 250 Mitarbeiter für die Unternehmensgruppe tätig. Rund die Hälfte arbeitet in der Produktion von chirurgischem Nahtmaterial. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

FDP-Chef gibt den "Bastafari" – Steinmeier gegen Neuwahlen

Die FDP ist aus den Jamaika-Gesprächen ausgestiegen. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier erteilt schnellen Neuwahlen eine Absage. KBV-Chef Gassen fordert Tempo. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »