Ärzte Zeitung, 27.10.2008

Aktion gegen das Warten auf Organe

Auf großen Plakaten wird für Spendebereitschaft geworben.

FRANKFURT AM MAIN (ars). Warten - das verbindet Reisende und Menschen, die dringend ein neues Organ brauchen. Die Stiftung Organtransplantation (DSO) bringt die einen mit den anderen durch eine Plakataktion in Kontakt: An Bahnhöfen und in Zügen wirbt sie im Oktober und November für die Bereitschaft, ein Organ zu spenden.

Damit wird die Kampagne vom Juni fortgesetzt. Im vorigen Jahr erhielten zwar 4000 Menschen eine Transplantation, aber 12 000 stehen noch auf der Warteliste. Unter www.fuers-leben.de gibt es weitere Infos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Eine Milliarde Euro mehr für Ärzte? KBV ist "enttäuscht"

Die Vertragsärzte in Deutschland bekommen im nächsten Jahr knapp eine Milliarde Euro mehr an Honorar. Das ist das Ergebnis der Honorarverhandlungen zwischen KBV und GKV-Spitzenverband. mehr »