Ärzte Zeitung, 16.07.2014
 

ACHSE

Preis ausgelobt zu Seltenen Erkrankungen

BERLIN. Zum achten Mal schreibt die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen in Zusammenarbeit mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) den mit 50.000 Euro dotierten Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen aus.

Der Preis soll ein Projekt auszeichnen, das sich einer Seltenen Erkrankung widmet. Damit honoriert er die Leistung des Forschers und weist symbolhaft auf die Wichtigkeit des Engagements im Bereich der Seltenen Erkrankungen hin.

Bewerbungsschluss für den Preis 2015 ist der 7. September 2014, teilt die ACHSE mit. Die feierliche Vergabe erfolgt voraussichtlich am 26. Februar 2015 in Berlin, zeitnah zum europäischen "Tag der Seltenen Erkrankungen". (eb)

Mehr Infos zum Forschungspreis gibt es im Internet auf: www.achse-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Vom Sinn und Unsinn medikamentöser Arthrose-Therapien

Arthrosebeschwerden sind weit verbreitet und nur begrenzt medikamentös behandelbar. Ein Update zur Evidenzlage medikamentöser Therapien wurde nun präsentiert. mehr »

"Gelegenheits-Chirurgie ist nicht akzeptabel"

Die Risiken, direkt im Zusammenhang mit einer Op im Krankenhaus zu sterben, sind in Häusern mit geringen Fallzahlen höher als in spezialisierten Kliniken. mehr »

Diesen Effekt haben Walnüsse auf Lipide

Die Lipidsenkung durch den täglichen Verzehr von Walnüssen stellt sich offenbar unabhängig davon ein, ob man dabei auf Kohlenhydrate oder Fette oder auf beides verzichtet. mehr »