Ärzte Zeitung, 16.07.2014

ACHSE

Preis ausgelobt zu Seltenen Erkrankungen

BERLIN. Zum achten Mal schreibt die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen in Zusammenarbeit mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) den mit 50.000 Euro dotierten Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen aus.

Der Preis soll ein Projekt auszeichnen, das sich einer Seltenen Erkrankung widmet. Damit honoriert er die Leistung des Forschers und weist symbolhaft auf die Wichtigkeit des Engagements im Bereich der Seltenen Erkrankungen hin.

Bewerbungsschluss für den Preis 2015 ist der 7. September 2014, teilt die ACHSE mit. Die feierliche Vergabe erfolgt voraussichtlich am 26. Februar 2015 in Berlin, zeitnah zum europäischen "Tag der Seltenen Erkrankungen". (eb)

Mehr Infos zum Forschungspreis gibt es im Internet auf: www.achse-online.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »