Ärzte Zeitung, 06.03.2006
 

Zwillinge erfinden eigene Sprache

Eineiige Zwillinge aus England sind jetzt mit vier Jahren eingeschult worden, nachdem sie zuvor eine eigene Sprache erfunden hatten.

Wenn sich Luke und Jack Ryan aus Cleckheaton in der Gebietskörperschaft West Yorkshire unterhalten, können ihnen selbst ihre Eltern kaum folgen, wie die Online-Agentur Ananova berichtet.

Allerdings klingen einige Wörter ähnlich wie im herkömmlichen Englisch. "Die Jungen hatten schon eine Sprachtherapie und waren sehr früh im Kindergarten", berichtet ihre Mutter Hayley, "aber es scheint nicht viel zu helfen."

Jetzt soll es die Schule richten. "Sie müssen doch normal sprechen lernen, damit sie im Leben zurecht kommen", hofft die Mutter. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »